Forschungsbereich Geschichte und Ethik in der Medizin
Die Museen


Der Forschungsbereich Geschichte und Ethik in der Medizin sowie die Abteilung Bildung und Wissen sind in vielfältiger Hinsicht mit musealen Aufgaben betraut.
Das Württembergische Psychiatriemuseum ist eine hauseigene Einrichtung des Zentrums für Psychiatrie Südwürttemberg in Zwiefalten, und wird in seiner Arbeit und seinem Auftrag von allen württembergischen Zentren für Psychiatrie unterstützt.
Eine neue Dauerausstellung als musealer Ort beschäftigt sich im Neuen Kloster Bad Schussenried auch mit der weltlichen Nutzung von ehemaligen klösterlichen Gebäuden und Liegenschaften. Unser Forschungsbereich war wesentlich beteiligt an Auswahl der Inhalte und Art der Aufbereitung der weltlichen Nutzung der Klosteranlage Schussenrieds nach der Mediatisierung.
Ein Badisches Psychiatriemuseum im Sinne eines Pendants zu unserem Württembergischen Psychiatriemuseum ist zurzeit im Projektstadium. Die Auswahl des Ortes wird zurzeit verbindlich festgelegt und Entwürfe zur Konzeptionalisierung geprüft. Unser Forschungsbereich ist Kooperationspartner in dieser musealen Initiative, und wird in Bälde zur weiteren Entwicklung berichten.

Zu allen drei musealen Einrichtungen finden sich hier weitere Informationen per Mausklick:

Die Standorte des Württembergischen Psychiatriemuseums bei museum-digital

museum.de