Württembergisches Psychiatriemuseum Zwiefalten

Die Etablierung

arbeitsgruppe
Arbeitseinsatz im ZfP Weinsberg.

Arbeitsgruppe

An der Ausarbeitung und Umsetzung des Museumskonzepts waren beteiligt Dr. Manfred Kretschmer aus Weissenau, Dr. Fritz Neher aus Bad Schussenried, Martin Höld aus der Weissenauer Druckerei, Martin Rexer, Kulturwissenschaftler aus Stuttgart, Thomas Stöckle von der Gedenkstätte Grafeneck und Gabi Giesser, Benjamin Boos, Frank Häne, Alexander Haiser, Mark Hartmann, Bodo Rüdenburg und Werner Schuker aus der Münsterklinik Zwiefalten.
bauleitung
Lagebesprechung am Seziertisch:
Andrea Schulz, Schreiner Franz
Haiß und Walter Eisele

Bauleitung

Die Gestaltung der Innenräume, die Planung der Ausstattung und Einrichtung, der Farbgebung und der Präsentation der Exponate lag in den Händen von Andrea Schulz, Architektin aus Schweinhausen. Bauleiter und Koordinator aller Umbau- und Auftragsarbeiten war Walter Eisele, Technischer Betriebsleiter der Münsterklinik.
beratung
Wechselausstellung zu Gustav
Mesmer, dem Ikarus vom Lautertal.

Beratung

In die Vorbereitung einbezogen waren Gisela Rau, Architektin im Universitätsbauamt Stuttgart, Dr. Axel Burkarth von der Landesstelle für Museumsbetreuung Baden-Württemberg und Dr. Uwe Degreif vom Braith-Mali-Museum Biberach.
martin rexer
Martin Rexer im Pressegespräch.

Museumskonzeption

Das Konzept für das Museumsprojekt wurde von Martin Rexer, Kulturwissenschaftler aus Stuttgart entwickelt; neben Objektrecherche und Themenauswahl für die Ausstellung - plante er zusammen mit der Architektin Andrea Schulz die Präsentation der Dauerausstellung in dem historischen Gebäude.

 

Öffentlichkeitsarbeit

Für die Öffentlichkeitsarbeit und die Gestaltung des Werbematerials sind Dr. Bernd Reichelt und Dr. Uta Kanis-Seyfried verantwortlich.
dr thomas mueller
Dr. Thomas Müller

Projektleitung

Die Leitung des Projektes liegt in den Händen von Priv.-Doz. Dr. Thomas Müller, Leiter des Forschungsbereichs Geschichte der Medizin, Koordinator der "Historischen Forschung" der Zentren für Psychiatrie in Baden-Württemberg.
themengestaltung
Vitrine zum Thema „Therapie“

Themengestaltung

Die präsentierten Themen wurden ausgearbeitet von Ingeborg Rosenfeld aus Bad Schussenried, Dr. Manfred Kretschmer aus Weissenau, Martin Rexer aus Stuttgart und Frank Häne, Alexander Haiser, Mark Hartmann, Dr. Wilfried Öhrle, Bodo Rüdenburg und Werner Schuker aus Zwiefalten
Inge Schöck
Dr. Inge Schöck (rechts)
in der Ausstellung

Wissenschaftlicher Beirat

Bei der Gründung des Museums 2003 gehörten dem wissenschaftlichen Beirat seinerzeit Dr. Inge Schöck, Landesdenkmalamt, und Dr. Gustav Schöck, Landesstelle für Volkskunde, Prof. Dr. Gerhard Fichtner, Institut für Ethik und Geschichte der Medizin Tübingen, und Dr. Sylvelyn Hähner-Rombach, Institut für Geschichte der Medizin der Robert-Bosch-Stiftung in Stuttgart, an.